Der Samtpfoten-Thread

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nadine666 am Do 20 Dez 2012 - 17:02

Uiii ein Katzenthread (:
Da habe ich euch auch jemanden vorzustellen ^^
Morle

Oft auch nur "Gnädige Majestät"

Und passend zum kommenden Montag grinsen


@Anna: totlachen Linus ist ja wirklich klasse!

Und ich finde es sollte mal ein Thread für die dämlichsten Katzenschlafplätze/stellungen eröffnet werden zwinkern
avatar
Nadine666

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 15.09.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Emiko am Do 20 Dez 2012 - 17:07

mua Beim zweiten Bild dachte ich "Was hat denn die Katze für eine komische Zunge?"
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  PaschaBlacky am Do 20 Dez 2012 - 17:09

Ja das dachte ich auch erst! lachen
Super schöne Mieze hast du. Aber sag mal, nervt das Glöckchen nicht tierisch?
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nadine666 am Do 20 Dez 2012 - 17:28

Hahahaha (:
Nein seine Zunge ist ganz normal nur die Katze ist komisch zwinkern


@PaschaBlacky: Glaub mir die Glocke ist garnichts gegen die Töne die dieses Tier von sich gibt!!! Der hat so eine penetrant nervige Stimme die er solange einsetzt bis er hat was er will,da überhört man die Glocke zwinkern
Außerdem ist das Gebimmel mir lieber als dauernd arme unschuldige kopflose Mäuschen wegräumen zu müssen nein
avatar
Nadine666

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 15.09.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  PaschaBlacky am Do 20 Dez 2012 - 18:31

lachen Das ist wohl wahr.
Ja unser Kater kann diese Töne auch. Vor allem, wenn er keine Beachtung bekommt. jap
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Pinkmarusha am Do 20 Dez 2012 - 22:52

Das ist Pascha, unser neuer 10 jähriger Kater. Sehr lieb und verschmust und er findet Shilla, die Dogge, ganz toll. Er spielt mit ihr wie eine junge Katze.

Bilder hochladen
avatar
Pinkmarusha

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Anmeldedatum : 12.12.11
Alter : 32
Ort : Heidelberg

http://pinkmarusha.beepworld.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nana am Do 20 Dez 2012 - 23:56

Boa, der ist ja hübsch liebe
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  PaschaBlacky am Fr 21 Dez 2012 - 10:11

Ohaaa, der sieht richtig flauschig aus! grinsen
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Emiko am Fr 21 Dez 2012 - 10:38

Oh, so eine schöne Mietzekatze. Habt ihr sie aus HN?
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Pinkmarusha am Fr 21 Dez 2012 - 11:47

Nein, die ist nicht aus dem Tierheim. Das war ein blöder Zufall, eine woche bevor wir (Daniel, meine Mutter & ich) ins Tierheim wollten wegen einer neuen Katze, bekamen wir einen Anruf von Daniels Ex-Arbeitskollegen. Er sagte zu Daniel, das seine Frau schwanger sei und die "Scheiß Katze" ganz schnell weg muss! WEIL sie ist ein Krankheitsüberträger und sie kann das Kind schwer verletzen und die Ärzte sagten, dass das gefährliche Tier weg muss.... böse böse böse also bei so aussagen krieg ich schon alle Zustände....

Naja gut, ich sagte wir können das Tier mal anschauen. Hingefahren, die Katze war im Bad eingesperrt damit sie keine Keime mehr überträgt...
Ich hab gar net lang überlegt, Katzenkorb auf, "Pascha" rein und gut ist. Er ist ein reiner Hauskater, furchtbar lieb und verschmust (es hieß das er sehr kratzbürstig sei?!) lässt sich kämmen UND mag Hunde.

Jetzt ist er seit knapp 4 Wochen im Elternhaus zusammen mit einem schwarzen Kater (normale Hauskatze). Klappt alles super ^^

Der Ex Besitzer gab mir noch ganz stolz eine Ledermappe mit den achso tollen Zuchtpapieren "das ist ein VON und ZU Kater..." .... oh man als ob der Kater sich davon was kaufen kann. Er ist eine Sibirische Waldkatze. Und sein Fell wird langsam wieder ^^ er war kurzgeschnitten.

Und für alle: JA der ist gaaaanz weich und flauschig und wuschelig TOTAL TOLL grinsen grinsen grinsen grinsen
avatar
Pinkmarusha

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Anmeldedatum : 12.12.11
Alter : 32
Ort : Heidelberg

http://pinkmarusha.beepworld.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Emiko am Fr 21 Dez 2012 - 12:03

Oh Mann, warum müssen die Leute immer gleich so hysterisch werden, wenn sie Kinder erwarten? nanu
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Anna am Fr 21 Dez 2012 - 12:15

Emiko schrieb:Oh Mann, warum müssen die Leute immer gleich so hysterisch werden, wenn sie Kinder erwarten? nanu

Das hab ich mich auch schon x Mal gefragt. Rolling Eyes
Als wenn Hunde, Katzen und andere Tiere sofort zu blutrünstigen Bestien werden, wenn Babys zur Welt kommen. Rolling Eyes

Ich kann dazu gerade mal ein Video zeigen, das deutlich zeigt, weshalb ich es so wichtig finde, dass gerade Kinder mit Tieren aufwachsen:



Schaut euch das Video an und geht dann mal auf einen der vielen Kleinanzeigenmärkte und schaut euch die vielen, vielen Tiere an, die weg müssen, weil die Frau des Hauses schwanger ist. trüb Da wird man wahnsinnig!


_________________
Viele Grüße von Anna  

Nähen   
» Schaut doch mal in meinem Shop vorbei: www.annas-kuschelsachen.de «
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18895
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nadine666 am Fr 21 Dez 2012 - 12:41

Sowas finde ich auch unmöglich aber nicht ganz unberechtigt. Eine Bekannte von meinem Vater war auch schwanger und die hatten eine extrem liebe Katze aber als das Baby dann da war wurde die Katze unaustehlich und hat nurnoch gebissen. Die mussten die Katzen dann auch weggeben. Obwohl so eine Eifersucht in meinen Augen eher die Ausnahme ist Problem ist halt das man mehr von diesen Fällen hört als von Fällen wo alles wunderbar geklappt hat. Ich habe meinen Kater bekommen als ich gerade 6 war und er hat mir nie was getan. Heute beißt er echt jeden ohne Vorwarung und vor allem grundlos, außer mich...UND kleine Kinder. Die können echt alles mit ihm machen aber viele (werdenden) Eltern haben da einfach Angst um ihre Kinder und geben lieber das Tier weg und das unschuldige liebe Tier hockt dann abgestempelt im Tierheim nein
avatar
Nadine666

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 15.09.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Emiko am Fr 21 Dez 2012 - 12:52

Sicher, solche Fälle gibt es! Und da hilft auch nur die Weggabe des Tieres. Aber so wie Pinkmarusha das beschrieben hat, ist das eine ganz andere Situation. Für mich klingt das eher nach Abschieben, das Tier ist völlig unwichtig und lästig geworden.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nana am Fr 21 Dez 2012 - 13:01

Ich erkenn in dem Video gar nichts, außer verschwommenen Kram.

Ich bin als Kleinkind mit 'nem Hund aufgewachsen, bei dem sogar bekannt war, dass er manchmal ganz plötzlich nach einem schnappt. Das hat der immer gemacht, bei jedem. Grade bei Fremden kam er einfach an und ließ sich streicheln, plötzlich gefiehlt's ihm doch nicht mehr, er schnappte nach der Hand und lief weg. Der war schwer traumatisiert, hatte Angst vor quasi allem und der hat mich ganz oft angeknurrt und auch mal nach mir geschnappt (er hat nie gebissen, immer bloß absichtlich daneben). Meine Mutter hat da nie irgendwas überdramatisiert, sie hat mir lediglich erklärt warum Felix sowas macht, dass er einfach Angst bekommt und das nicht böse meint. Ich hab' gelernt wie ich mich zu benehmen habe und vorallem habe ich gelernt Rücksicht auf den Hund zu nehmen. Hat meinem Umgang mit Tieren ganz sicher nicht geschadet.
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nadine666 am Fr 21 Dez 2012 - 13:20

So wie deine Eltern denken da aber leider die Wenigsten und geben das böse böse Tier weg das garnichts getan hat. Meine Mutter war lange Zeit Pflegemutter aber es wurden auch immer wieder Kinder weggenommen wegen dem Kater der zu dieser Zeit noch niemandem was getan hatte. Es ist einfach die potentielle Gefahr die von den Tieren ausgeht. Habt ihr das mitbekommen erst vor ein paar Wochen ist ein Polizeihund (!!) auf eine Gruppe spielender Kinder losgegangen und einige von ihnen trugen teilweise schwere Verletzungen davon. Das sind dann halt die Dinge die den Menschen im Gedächtnis bleiben und vor dem sie ihr Kind beschützen wollen.
avatar
Nadine666

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 15.09.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nana am Fr 21 Dez 2012 - 16:32

Ein Kind kann auch vom Klettergerüst fallen und sich das Genick brechen dontknow
Die Schwester einer Bekannten hat ihren Hund einschläfern lassen, weil der nach ihrem Kind geschnappt hat. Wohl bemerkt wurde der Hund vorher massiv von dem Kleinen bedrängt. Sie hat nicht mal versucht den Hund abzugeben, die ist zum Tierarzt und hat den einschläfern lassen. Wie man so herzlos sein kann.. trüb Der Tierarzt hätte den Hund auch eigentlich gar nicht einschläfern dürfen. Schrecklich sowas, zumal es definitiv nicht die Schuld des Hundes war. Und er hat ja nicht mal gebissen.
Es gibt halt Leute, die sehen nur ihre Kinder und sonst gar nichts. Ich denke in vielen solcher Fälle sind es eh Leute, die ihre Tiere los werden wollen. Das ist dann halt 'ne super Ausrede. Niemand, der sein Tier liebt würde völlig hysterisch werden, "nur" weil man ein Kind erwartet.

Aber naja..
offtopic2
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nadine666 am Fr 21 Dez 2012 - 16:57

Da wird dann der Klettergerüsthersteller auf Schmerzensgeld verklagt weil das Klettergerüst nicht genügend gesichert war dontknow
Das Leben eines Kindes bedeutet nun mal mehr als das eines Tieres und wenn das neue interessantere Baby kommt wird halt das alte langweilige Tier abgeschafft mit der Ausrede es wäre gefährlich. Uns wurde von einer Mutter gesagt das man unter diesen Umständen nicht als Tagesmutter arbeiten kann... WEGEN einer Katze nanu
avatar
Nadine666

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2500
Anmeldedatum : 15.09.12
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Anna am Fr 21 Dez 2012 - 17:41

Meine Nichte wurde vom Kater ihrer Familie vor ca. einem Jahr massiv im Gesicht gekratzt. Und wisst ihr, was die Mutter zu ihr gesagt hat? "Dann hast du Henry wohl geärgert, denn der kratzt dich nicht zum Spaß."

Klar hat die Kleine geheult und natürlich hat Mama den Kratzer verarztet. Aber meine Schwägerin hat recht. Ich für meinen Teil habe so eine Erfahrung als Kind nicht gemacht, weil ich schon - solange ich zurück denken kann - immer von meinen Eltern gewarnt wurde, dass Tiere sich wehren, wenn man sie ärgert.

Und ich finde die Erfahrung wichtig. Ich will damit nicht sagen, dass man als Mutter zulassen sollte, dass ein Hund dem Kind nen Finger abbeißt. Aber so ein Kind kann ruhig mal angeknurrt oder gekratzt werden. Dann wird es das Tier in Zukunft hoffentlich besser behandeln.

Es ist wichtig für ein Kind, Empathie und Respekt zu lernen. Und das geht mit Tieren am Besten, weil Tiere keine Bedingungen stellen. Selbst Eltern können ihre Kinder erpressen und nur Zärtlichkeiten verteilen, wenn die Kinder "lieb sind". Küsse gibt es nur, wenn das Kind "lieb ist". Mit dem Kind wird nur gespielt, wenn es "lieb ist".

Ein Tier aber bringt seinem Menschen Liebe ohne Bedingungen entgegen. Ein Kind muss nicht brav den Teller leer essen oder sein Zimmer aufräumen, damit der Hund es tröstet, wenn es traurig ist. Ein Kind kann auch dann sein Gesicht im Fell einer Katze vergraben und weinen, wenn es zwei verschiedenfarbige Socken an hat oder die Tapete angemalt hat. Meiner Meinung nach sollten viele Kinder ohne Eltern, aber keins ohne Tiere aufwachsen.

Und es ist traurig, dass das meine Auffassung ist. trüb

_________________
Viele Grüße von Anna  

Nähen   
» Schaut doch mal in meinem Shop vorbei: www.annas-kuschelsachen.de «
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18895
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Luise am Fr 21 Dez 2012 - 18:17

Hast aber Recht! Tiere können ein Kind so viel lehren, von Wahrnehmung bis Respekt. Wir hatten auch immer Tiere, Katzen hauptsächlich, und haben das auch nicht bedauert, trotz kleiner Blessuren von Kratzern.
avatar
Luise

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2044
Anmeldedatum : 13.06.12
Alter : 60
Ort : Fürth

http://www.the-webmistress.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  lottchen am Fr 21 Dez 2012 - 20:39

Also ich denke auch das Tiere in der Kindheit sich sehr Positiv auf das Leben des Kindes auswirken. Natürlich kann es mal dazu kommen das ein Tier nicht gut auf das Kind reagiert und dann halt eine Lösung her muss aber man kann es ja wenigstens mal probieren.
Ich bin auch mit vielen Tieren aufgewachsen und habe bis jetzt keine Schäden davon gezogen.
Wenn ich irgendwann mal Kinder haben werde, möchte ich auch gerne das sie mit Tieren groß werden.
Ich meine ein Tierlieber Mensch ist meist kein schlechter Mensch.

avatar
lottchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 20
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  PaschaBlacky am Sa 22 Dez 2012 - 0:17

Huhu,
"Dann hast du Henry wohl geärgert, denn der kratzt dich nicht zum Spaß."
Joa das hat eine Mum damals auch zu mir gesagt. Ich habe eine Narbe am Auge von unserem ersten Hund. Ich war noch klein, meine Mama hat immer wieder gesagt, dass ich Mara in Ruhe lassen soll. Ich hab's icht getan und irgendwann hat sie eben geschnappt. dontknow Danach hatt ich es gelernt.

Meine Eltern hatten 6 Katzen als meine Mum mit mir schwanger war. Auch als ich dann schon da war. Und das mache ich maßgeblich dafür vernatwortlich, dass ich heute auf keinerlei Tiere eine Allergie habe. Also zumindest nicht auf die Gängigsten...
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Nana am Sa 22 Dez 2012 - 12:58

PaschaBlacky schrieb:Und das mache ich maßgeblich dafür vernatwortlich, dass ich heute auf keinerlei Tiere eine Allergie habe.
Das glaube ich auch jap
Als ich noch klein war hatten wir Meerschweinchen, Hamster, 'n Hund und ich war schon ganz früh mit meiner Mutter regelmäßig im Tierheim. Ich hatte immer viele Tiere um mich und habe heute absolut kein Allergieproblem. Kann natürlich auch Zufall sein, aber ich glaube schon, dass es 'ne wichtige Rolle spielt, ob man an Tierhaare usw gewöhnt ist oder nicht.

Ich finde es total schrecklich wie viele Kinder überhaupt keinen Respekt vor Tieren haben. Hab' ich erst letztens noch gesehen. Da saß eine Frau mit Hund im Park, ein kleiner Junge kam angerannt, stampfte vor dem (kleinen) Hund herum (immer einen Fuß kurz vor dem Hund auf den Boden gestampft und dann Oberkörper zum Hund gebeugt), brüllte ihn an und fand' das total lustig. Der Hund hing natürlich schon in der Leine und bellte den Jungen an. Die Besitzerin sagte nur, dass er das nicht machen soll und die Mutter des Jungen hat ihn einfach nur gerufen, dass er jetzt mitkommen soll gaga
Sowas wär' mir nie eingefallen. Ich war schon als kleines Kind bei Tieren immer vorsichtig. Da wurde ganz lieb gestreichelt und das war's. Ich hab' nie 'n Tier geärgert. Meine Mutter hat mir von Anfang an beigebracht, dass man sowas nicht macht und so hatte ich auch nie Probleme mit irgendwelchen Tieren.
Wenn ein Tier ein Kind angreift, dann ist immer der Halter Schuld und nicht das Tier.
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  PaschaBlacky am So 23 Dez 2012 - 16:51

Wenn ein Tier ein Kind angreift, dann ist immer der Halter Schuld und nicht das Tier.
Der Meinung bin ich auch. Oder eben die Eltern der Kinder. Die mache ich da meist noch mehr verantwortlich.
Ich finde es auch schlimm wie wenig respekt die Kider vor Tieren haben. Mir wäre auch nie eingefallen irgendwelce Tiere zu ärgern. Ich mein, ok bei unseren eigenen ist das was anderes, aber fremde Tiere ärgern? Sind die Eltern denn Dumm die das durchgehen lassen? Und dann ist natürich das Tier schuld, wenn was passiert. gaga

Die alte Dackeldame meines Freundes konnte garkeine Kinder mehr haben.
Sie wurde irgendwann man von Kindern mit Steinen beworfen. ... Nunja irgendwann hat sie dann zugebissen. Und ihr wisst nicht wie fies ein Dackel zubeißen kann. nein
Nun, "Glück" im Unglück war halt, dass wir mitten aufem Land sind. Da ist das Verhältnis Tier-Mensch nochmal etwas anders. Die Kinder haben zu allem Überfluss (für sie) dann auch noch ärger bekommen. grinsen Sowas ist für mich ein inneres Wohlgefühl.
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Anna am So 13 Jan 2013 - 17:42

Linus hat sich heute urplötzlich verwandelt. augen
In einen Gangsta-Rapper!

Darf ich vorstellen: Katzido




"Hey, Babe! Schlepp ma 'n Bier ran!"


Cool ist jetzt sein 2. Vorname. Prof

_________________
Viele Grüße von Anna  

Nähen   
» Schaut doch mal in meinem Shop vorbei: www.annas-kuschelsachen.de «
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18895
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Samtpfoten-Thread

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten