Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Nach unten

Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Emiko am Mi 4 Apr 2012 - 10:03

Huhu,

ich bin etwas erstaunt. Ich kaufe nur Bio-Eier aus Freilandhaltung und bin froh, dass es keine Legebatterien mehr gibt.

Dummerweise sind in anderen Produkten (z.B. Nudeln) natürlich Eier aus Legebatteriehühnern drin, nur keine deutschen Eier mehr, sondern eben holländische ... weshalb ich beim Kauf schon ein wenig drauf achte.

Jetzt bin ich zufällig über diese Seite gestoßen
KLICK

Was meint ihr dazu?

Bin am Überlegen, ob ich nicht zukünftig auch Eier vom Biobauern hole, wo ich auch mein Fleisch kaufe.

Ich bin mir bewusst, dass Freilandhaltung aufwendiger und teurer für die Bauern ist, aber dafür bezahle ich doch auch mehr Geld für die Eier dontknow
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21778
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 41
Ort : Nähe Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  kacey1209 am Mi 4 Apr 2012 - 10:24

Ich denke auch hier hat die Medaille zwei Seiten. Wenn das "Gehege" in dem die Hühner leben dreckig ist und die Tiere nur auf Schlamm und Kot laufen ist das bestimmt nicht gesund. Ein weiterer Punkt wird die Ernährung sein. Hühner im Käfig benötigen wahrscheinlich eine andere Futterzusammensetzung als Hühner, die Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Bei "unserem" Bauern haben die Hühner einen Stall, den sie immer aufsuchen können. Da dürfte zumindest die Witterung kein Problem sein. dontknow
Ich hole meine Eier möglichst beim Bauern, aber wenn ich es aus Zeitgründen nicht schaffe auch mal im Supermarkt. Ich weiß, dass das nicht konsequent ist, aber ich arbeite dran.
avatar
kacey1209

Weiblich Anzahl der Beiträge : 959
Anmeldedatum : 03.01.12
Alter : 33
Ort : Zwischen hier und dort

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Anna am Mi 4 Apr 2012 - 12:32

Huhu!

Dass die Hühner früher sterben, weil bei der Freilandhaltung mal ein Fuchs oder ein Greifvogel zuschlagen kann, stimmt. Ist aber normal. dontknow Auch, dass die Parasitengefahr größer ist, stimmt. Ist aber auch normal. dontknow

Was will man machen? Den Hühnern ein Ganzkörperkondom anziehen?

Es gibt Dinge, die bringt die Natur nunmal mit sich. Rohe Eier zu essen, ist ohnehin nicht gesund. Egal, ob Bio-Eier oder welche aus'm Supermarkt, die aus Holland oder sonstwoher stammen. dontknow

Du darst aber Freilandhaltung auch nicht mit der Bio-Haltung vergleichen. Denn Freilandhaltung bedeutet Bodenhaltung draußen. Das heißt, es gibt 100 m² Platz, auf denen dann 5000 Hühner stehen. Ungefähr (geschätzt). Das sieht so aus: Klick! Freilandhaltung ist NICHT artgerecht. Es bedeutet nur, dass die Tiere draußen nebeneinander eingepfercht stehen und in keiner Halle mehr, wie es bei Bodenhaltung der Fall ist. zwinkern

Sie haben dort aber dennoch keinerlei Beschäftigungsmöglichkeiten, stehen dicht gedrängt usw. Dass sie in stereotype Verhaltensweise verfallen, wie z.B. Federpicken, ist normal.

Eine Bio-Haltung, also eine artgerechte Haltung, ist was anderes. Da dürfen die Hühner auf gut strukturiertem Gelände (mit Sträuchern, Bäumen usw.) herumstreunen, sich im Sand wälzen und ihr Gefieder pflegen. Sie dürfen es sich mal auf einem erhöhten Platz, wie z.B. einem Felsen gemütlich machen und Regenwürmer und andere Insekten suchen. jap

Und in dieser Haltung wird ein Federpicken auch nicht vorkommen. zwinkern Die anderen Sachen, wie Parasiten, schnellerer Tod (durch Fressfeinde) und die Gefahr von Infektionen besteht natürlich. Aber das ist Natur! Das ist vollkommen normal und wenn wir Menschen uns nicht wegen jedem Furz in den Kies mit Medikamenten vollstopfen würden, hätte unser Immunsystem damit auch kein Problem. zwinkern

LG Anna
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19495
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 32
Ort : 26670 Uplengen-Großsander

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Emiko am Mi 4 Apr 2012 - 12:36

Ich dachte immer Freilandhaltung wäre Biohaltung achja
Ok, ich kaufe meistens eh Bio Eier, werde da in Zukunft mehr drauf achten.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21778
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 41
Ort : Nähe Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Shippou am Mi 4 Apr 2012 - 14:38

Also, ich habe mich ja noch nie wirklich mit der Haltung von Hühnern beschäftigt.
Aber das Freilandhaltung SO aussieht, wusste ich auch noch nicht. Das ist hart..
Und ich habe immer Eier aus Freilandhaltung gekauft dontknow
avatar
Shippou

Weiblich Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 28.02.12
Alter : 26
Ort : Montabaur

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Emiko am Mi 4 Apr 2012 - 18:07

Dioxin

Am besten auf Eier verzichten? Rolling Eyes

(Kann ich aber nicht)
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21778
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 41
Ort : Nähe Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Emiko am Mi 2 Jan 2019 - 12:45

Inzwischen habe ich meine eigenen Hühner im Garten. Es lohnt sich, die Tiere anzuschaffen, die Haltung ist nicht schwer und macht total Spaß. Allerdings die romantische Vorstellung von "Da können die Hühner Gras picken" könnt ihr euch abgewöhnen. Wo Hühner sind, wächst kein Gras mehr! Vier kleine Hühner haben es innerhalb von zwei Wochen geschafft unseren Rasen in eine Sumpf- und Matschlandschaft umzugestalten.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21778
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 41
Ort : Nähe Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Anna am So 6 Jan 2019 - 20:50

Ja, so sind sie. Haha
Es hat wohl einen Grund, weshalb so etepetete-Vorstadt-Garten-Besitzer keine Hühner haben. Haha Wo jeder Grashalm, der über den Rest hinwegschaut, mit der Nagelschere gekürzt wird, sind Hühner echt die falschen Haustiere.

Aber ein bisschen was von Land-Romantik hat es schon, wenn die Hühner da so rumlatschen und ein bisschen gurren und scharren, find ich. ^^

_________________
Viele Grüße von Anna  

Nähen   
» Schaut doch mal in meinem Shop vorbei: www.annas-kuschelsachen.de «
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19495
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 32
Ort : 26670 Uplengen-Großsander

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Emiko am Mo 7 Jan 2019 - 16:55

Ich wusste schon, dass der Rasen leiden wird, aber dass die den KOMPLETT vernichten, das hätte ich niemals erwartet. Das ist schon krass, wie vier so kleine Viecher so einen Schaden anrichten können.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21778
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 41
Ort : Nähe Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Nanu? Ist Freilandhaltung auch Tierquälerei?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten