Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Nana am Mo 2 Jul 2012 - 21:48

Halluuuuu lächeln
Ich werde bald umziehen und habe hier noch ein leeres Terrarium. Das möchte ich eigentlich ungern "aufgeben", also würde ich es gerne mitnehmen. Da ich aber in eine kleine Wohnung ziehen werde, möchte ich auch nicht, dass es einfach sinnlos Platz wegnimmt.
Also denke ich über neue Bewohner nach. Diese sollten allerdings nicht unmengen an Geld für Strom und Futter kosten. Ein paar Mitbewohner wären (abgesehen von meinem Hund) aber ganz nett. Das Terrarium ist ungefähr 120 x 60 x 50 (LxBxH) groß.
Hat da zufällig jemand 'ne Idee? Tierchen, die sich auch mal blicken lassen wären schön ^^
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Pinkmarusha am Mo 2 Jul 2012 - 22:15

ALso mit weniger Strom und wenig Futterkosten bist du mit kleineren Nattern Arten ganz gut dabei, fressen ja auch totfutter ^^

Ansonsten, wenn es andere Tierchen sein sollen, die nicht so extreme Stromfresser sind:

- Leopardgecko
- Nackenstachler (Acanthosaura capra, Acanthosaura lepidogaster)
- Teppichchamäleon (Furcifer lateralis)
- Zwergchamäleon (Rhampholeon brevicaudatus)
- Langschwanzeidechsen (Taxydromus sexlineatus)
- Korallenlaubfingerfrosch (Litoria caerulea)
- Agakröte (Bufo marinus)
- Anolis Arten
- Große Vogelspinnen Arten
- Kaiserskorpione (Pandinus imperator)


Mehr fällt mir grad nicht ein, vielleicht schreib ich noch was nach grinsen
avatar
Pinkmarusha

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Anmeldedatum : 12.12.11
Alter : 33
Ort : Heidelberg

http://pinkmarusha.beepworld.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Nana am Mi 4 Jul 2012 - 11:15

Huhu
Danke für deine Antwort lächeln
Ein Chamäleon wünsche ich mir ja eigentlich schon lange liebe
Ein Bekannter von mir hält sein Chamäleon frei im Zimmer, er hat Pflanzen aufgestellt, die er beleuchtet. Dem Chamäleon steht nur ein kleines Terrarium zur Verfügung, in dass es immer rein gehen kann, wenn es möchte (tut's nur zum schlafen). Ist das Artgerecht?
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Nana am Mi 4 Jul 2012 - 11:40

Hahaha, die Agakröte ist ja.. fett ups
Die sind schön groß.. ich mag's ja groß grinsen Allerdings wär' hier die Lautstärke mein Bedenken. Frösche können ja schon ganz schön laut quaken. Weißt du da zufällig was drüber?
Nicht, dass die Nachbarn sich dann beschweren verlegen
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Emiko am Mi 4 Jul 2012 - 13:15

Jemenchamäleons sind am einfachsten in der Haltung. Wie hatten unser Cham (das immer noch so lebt) auch in offener Zimmerhaltung. Unser Jemen hat jede Art von Terra gehasst.

Was ist eigentlich mit einem Oppussum? grinsen Ein Einzeltier, ähnlich wie eine Ratte, nur Einzelgänger und keine Nagetiere, sehen aber so aus.

http://kurzschwanzopossums.de/Haltung.html
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 20172
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Nana am Do 5 Jul 2012 - 22:52

Huhu
Also irgendwie bin ich sowohl von 'nem Chamäleon als auch von der Agakröte begeistert. So'n Opossum wäre natürlich auch suuuuper niedlich.
Ich glaube jetzt muss ich mich danach entscheiden, welches dieser Tiere am billigsten und am einfachsten zu halten ist. Und da gehe ich fast davon aus, dass es die Agakröte ist, habe aber nur ein wenig 'rumgelesen, kann mich also auch irren. Allerdings weiß ich immer noch nicht wegen der Lautstärke der Agakröte bescheid, lese da überall was anderes. dontknow
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Pinkmarusha am Do 5 Jul 2012 - 23:18

Ich habe 4 Kunden, die alle Bufo´s halten und noch keiner hat mir in den 5 Jahren von irgendeiner Lautstärke berichtet. Und einer der Kunden ist ein ganz schniekefeiner Anwalt, und das Terrarium steht in der Kanzlei - ich denke er wäre der erste der sich über Lautstärke beschweren würde grinsen

Ganz einfach Tierchen und sehr sehr robust die Bufo´s. Kann sie nur empfehlen! Fressen alles, pflegeleicht, Technik ist auch nicht aufwendig und für den Fall das man jemand mal nicht mag - Giftig ist sie auch noch pfeift ha ha grinsen

http://cdn.c.photoshelter.com/img-get/I0000z5D4Pg2PvHs/s/600/600/CATO-027406.jpg nieeeeeeeeeeedlich liebe

Kosten tun die Nachzucht Bufo´s so um die 30-40 €, je nach Saison auch mehr.

Die kleineren Teppichchamäleons sind da natürlich wesentlich teuerer mit ca. 150 - 200 € pro Nachtzuchttier und natürlich auch eine kostenintensivere Lampe, da ein UV-Brenner erforderlich ist (bei allen Echsen).
avatar
Pinkmarusha

Weiblich Anzahl der Beiträge : 370
Anmeldedatum : 12.12.11
Alter : 33
Ort : Heidelberg

http://pinkmarusha.beepworld.de/index.htm

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Nana am Do 5 Jul 2012 - 23:26

Hahaha, das Bild ist ja der Knaller grinsen
Ich danke dir für deine Hilfe lächeln Also die Agakröte hat's mir ja schon sehr angetan, werde mich mal weiter informieren jap
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Leeres Terrarium - Neue Bewohner?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten