Wildschweine

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Flower am Di 18 Dez 2012 - 19:07

Es ist interessant, jedoch nicht verwunderlich, dass der Mensch keinerlei Problem damit hat, in den gesamten Lebensraum der Tier-und Pflanzenwelt einzudringen, diesen zu zerstören und die Fauna in manchen Teilen regelrecht auszurotten, aber nicht damit umgehen kann, wenn das Gleiche andersrum geschieht ^^

Dabei sind wir es schuld. Durch unser agressives Eingreifen ins Ökosystem geraten Nahrungsketten z.B. aus dem Gleichgewicht. Ergo: Eine Überzahl an Herbivoren, also Pflanzenfressern oder Allesfressern wie den Wildschweinen, jedoch keine oder nur sehr wenige Carnivore, Fleischfresser, welche die Explosionsartige Vermehrung der Schweine verhindern würden dontknow

Ist nicht persönlich gegen dich gemeint, Nana, aber alle stänkern sie rum, dass Berlin von Wildschweinen, Waschbären, etc. belagert wird, obwohl sie es prinzipiell selbst schuld sind.

Der Lebensraum der Tiere schwindet und wo sollen sie noch hin, als in die Städte der Menschen. Und glücklicherweise gibt es dort ja auch tonnenweise Nahrung zwinkern

Der größte Fehler den Menschen begangen haben ist, dass sie sich irgendwann dazu entschieden haben, gegen und nicht im Einklang mit der Natur zu leben.

Ich kann deine Angst, auch des Hundes wegen, sehr gut nachvollziehen, aber meiner Meinung nach sollte man weder mit irgendwelchen Waffen, noch mit Sprays oder dergleichen auf die Tiere losgehen, die nur ihren Instinkten folgen. Und was das Abschießen betrifft....das soll die Lösung des Problems sein? Hierbei wird genauso unmoralisch über das Leben und den Tod eines TIeres, eines Lebewesens, entschieden, wie im Schlachtbetrieb dontknow

Das ist jetzt eine sehr gewagte Aussage, aber wenn man den Spieß mal umdreht, dann müsste es eine "höhere Macht" über uns geben, die dafür sorgt, dass unsere Population eben nicht explodiert ( was sie ja eigentlich tut ), eigentlich unvorstellbar, doch auf diese Weise hat das Ökosystem einmal funktioniert.
Im Prinzip müsste diese "höhere Macht" ja auf uns schießen, wenn man nach unserem Bild von Populationsüberwachung geht....Erscheint mir nicht richtíg und treu nach dem Motto "Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt".

Aber das ist ja wieder ein anderes Thema...
avatar
Flower

Weiblich Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 22.06.10
Alter : 21

http://basil-und-kermit.cms4people.de/

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Anna am Di 18 Dez 2012 - 20:17

Das ist ja das Problem, Pam, wir Menschen haben keine natürlichen Feinde mehr. zwinkern Wenn uns jemand gefährlich werden kann, dann wir selbst. Wenn wir noch ebenso unseren Platz in der Nahrungskette hätten, wie jedes andere Lebewesen, gäbe es dieses Wildschweinproblem nicht. Und viele andere auch nicht. Wenn es z.B. noch... (mir fällt gerade kein Tier ein)... *denkdenkdenk* ... Dinos gäbe.

Die würden uns einfach auffressen, wenn wir blöd in der Gegend rumwandern würden. Die Fleischfressenden zumindest. grinsen

Das wäre die Lösung für Überbevölkerung, Eindringen in Gebiete, die uns gar nicht zustehen (die der Tiere) und nur wenige von uns würden 80 oder sogar älter. zwinkern

Aber da wir keine natürlichen Feinde mehr haben und aus der Nahrungskette quasi ausgestiegen sind, gibt es solche Probleme. trüb

Du hast mit deiner Meinung völlig recht - uneingeschränkt!
Das Problem ist, dass es weder Wildschwein noch Mensch mit der Erkenntnis geholfen ist, dass wir Menschen selber Schuld daran sind. In der Realität muss leider eine Lösung her. Und die lautet leider, dass Jäger und Jägertrupps losziehen und soundsoviel Stück Schwarzwild meucheln, damit wir Menschen unsere Ruhe haben. trüb

In Ermangelung anderer Lösungsvorschläge, sehe selbst ich das als die sinnvollste Lösung an. Die Schweine sterben im Idealfall schnell und schmerzfrei und das Fleisch kann verzehrt werden. Fakt ist, dass man dann zumindest ein Wildschweingulasch von einem Tier isst, dass nicht in Menschenhand jahrelang gemestet wurde und leiden musste.

Wenn ich Wild - vom Geschmack her - mögen würde, würde ich nur noch Wild essen, anstatt Bio-Hühnchen-Fleisch. Aber das ist ein anderes Thema. ^^


_________________
Viele Grüße von Anna  

Nähen   
» Schaut doch mal in meinem Shop vorbei: www.annas-kuschelsachen.de «
avatar
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 18895
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 31
Ort : 49525 Lengerich

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Nana am Di 18 Dez 2012 - 20:45

Hallo
Ich sehe das absolut genau so wie du, Flower. Und ich beschwere mich auch nicht über die Wildschweine. Dass sie da sind ist völlig in Ordnung und ich habe mich die ersten Male ja sogar gefreut, als ich welche gesehen habe. Ich wohne ja auch in 'ner Kleinstadt direkt neben Berlin. Hier gibt's ganz viel Wald und wenn in diesem Wald auch Wildtiere leben finde ich das eigentlich schön.
Mir geht's einfach nur darum, dass ich von denen nicht angegriffen werden mag und ich Angst habe, weil ich ihnen halt auch schon plötzlich ziemlich nah war, die standen einfach mitten auf'm Weg, als ich um 'ne Kurve gegangen bin. Und ich hab' eben immer meinem Hund dabei und der kann ich nicht erklären, dass sie sich ruhig und unauffällig verhalten soll.
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Nana am Do 16 Mai 2013 - 7:28

Huhu
In letzter Zeit sind die Wildschweine hier wieder auf Tour. Nachts sind sie auch gerne auf der kleinen Waldinsel neben meinem Haus (weil ein paar Meter davon entfernt ein Supermarkt ist, die Leute sich da was zu Essen kaufen und es dann in den Wald werfen -.- ).

Grade eben hatte ich SO ein Glück!
War mit Scarlett im Wald spazieren, vor mir lag 'ne verwachsene, enge Kurve, sodass diese nicht einsichtig war. Aufeinmal kam mir aus der Kurve ein Wildschwein entgegen, mit Frischlingen! Die waren da irgendwas am Fressen und haben mich auch erst gar nicht bemerkt, obwohl ich nur ungefähr 15Meter von denen entfernt war. Bin dann erstmal langsam, leise und vorsichtig rückwärts zurück gegangen. Nachdem ich dann auf 20-25 Meter Abstand war hat das Schweini mich bemerkt und ich bin nur noch gerannt grinsen

Ist auch alles gut gegangen, aber zum Glück kam mir das Schwein aus der Kurve entgegen! Wär' ich denen aus der Kurve entgegen gekommen hät' ich ganz plötzlich vor denen gestanden. Ob's dann so glücklich ausgegangen wär' ist fraglich, zumal Scarlett dann auch reagiert hätte.
Ich glaube ich muss mir mal was einfallen lassen wie ich im Wald mehr Geräusche von mir gebe, damit Wildschweine mich hören und abhauen. Wenn ich meinem Hund mal ein Kommando geben muss, dann mache ich das schon extra laut. Die ganze Zeit vollquatschen kann ich sie ja auch nicht, das ist nämlich nicht gut. Manchmal pfeife ich 'n Liedchen vor mich hin, aber das kann ich nicht laut und nicht lange.
Vielleicht muss ich einfach asi werden und mit meinem Handy laut Musik hören? grinsen
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Nana am Fr 17 Mai 2013 - 1:20

Huhu
Wollte grade nochmal 'ne Runde mit Scarlett gehen, allerdings hat die Wildschweinmutti mit ihren Frischlingen sich dazu entschieden mich nicht aus meinem Garten heraus zu lassen.
Bin von meinem Grundstück runter, wollte grade das Gartentor hinter mir abschließen, da höre ich's aufeinmal hinter mir grunzen. Direkt gegenüber von mir auf der anderen Straßenseite stand 'n Wildschwein mit Kindern. Ich bin natürlich schnell wieder in meinen Garten rein. Dachte ich bin da 'n bisschen laut, dann gehen die - vergesst es! Die ist da stehen geblieben und hat mich gaaanz genau beobachtet.
Scarletts Abendrunde fällt heute also aus.

Ist heute aber eh mal wieder viel zu spät geworden (blöder Besuch grinsen) und ich muss morgen früh raus. Jetzt schlafen zu gehen, dagegen hab' ich keine Einwände grinsen


Hab' allerdings jetzt schon 'n bisschen Angst. 2 Mal an einem Tag, dass pötzlich 'n Wildschwein mit Frischlingen vor mir steht.. ich muss das nicht haben nein
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Emiko am Fr 17 Mai 2013 - 8:59

Hm... schwierige Situation. Das erste was ich machen würde, wäre erst meine Kamera zu holen, mich auf die Lauer zu setzen und hoffen, dass mir ein paar Schnappschüsse gelingen grinsen

Wenn die Schweine so nah an deinem Haus sind, würde ich vielleicht doch mal den Jäger anrufen.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  PaschaBlacky am Fr 17 Mai 2013 - 10:34

Wenn die Schweine so nah an deinem Haus sind, würde ich vielleicht doch mal den Jäger anrufen.

Die Idee an sich ist nicht schlecht. Da gibts nur 2 Probleme. Prof *Klugscheiss-Modus-An*
1. Wenn das so ein riesen Schwein war, war's wohl ne Bache. Und die werden eigentlich nicht geschossen. Da die so zu sagen die Geburtenregulierung in der Rotte darstellen. Und sie nehmen die kleinen Schweinchen an wenn deren Mütter aus welchen Gründen auch immer sterben.

Uuund
2. In der Nähe von bewohntem Gebiet darf nicht geschossen werden. Deshalb ist ja auch in Berlin so ein großes Wildscheinproblem. Und sie haben durch die ganzen Idioten die meinen, sie müssen die Schweine füttern natürlich vollkommen die Angst vorm Menschen verloren. dontknow Denn ein Schwein, das in der "Wildbahn" lebt geht einem Menschen eigentlich soweit wie möglich aus dem Weg. Schon grade mit Kleinen an der Seite. dontknow

*klugscheiss-Modus-Aus*
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Emiko am Fr 17 Mai 2013 - 10:39

Das weiß ich schon, nur wenn ein Tier halt doch gefährlich wird, wird es auch erschossen. Man kann es ja nicht einfach so wüten lassen. Aber leider ist es ja so, dass erst was passieren muss.

Ich würd's trotzdem melden, einfach dass die Bescheid wissen. Falls im schlimmsten Fall doch etwas eintreten sollte, dass jemand verletzt wird, kann ich mir vorstellen, dass es in Versicherungsfällen von Vorteil ist.


Edit: ich würde mir überlegen, vielleicht mit den Nachbarn zusammen, ob ein Elektrozaun, wie bei Pferdekoppeln Sinn macht.
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  PaschaBlacky am Fr 17 Mai 2013 - 10:47

nur wenn ein Tier halt doch gefährlich wird, wird es auch erschossen.
Da ist ja das Problem. Das dürfen die Jäger eben nicht. In der Nähe von bewohntem Gebiet zu schießen ist verboten. Auch wenn es gefährlich ist.
Das wird über kurz oder lang aber eine Ausweichregelung für Berlin geben müssen. dontknow Sonst kommt Berlin irgendwann um vor Schweinen.


Das Problem ist, die Viecher sind ja nicht doof. Mein Vater sollte mal eine Jagd drehen. grinsen Die sollte in einem Waldstück "nahe" eines Wohngebietes stattfinden. Die Scheweine haben die Jäger nur gehört und sind in der ganzen Rotte in den nächsetn Vorgarten gelaufen haben sich da hingelegt und gewartet bis die Jäger die Jagd abgesagt haben, weil die Tiere einfach nicht aus dem Vorgarten raus kamen. grinsen
Das härteste das ich mal gesehen habe, da war ich mit meinem Freund auf der Jagd.
Durch "das Revier meines Freundes" verläuft eine Schnellstraße. Es gibt an einer Stelle eine Unterführung.
Und jetzt ratet mal, wo die Schweine längs laufen um nicht über die Straße zu müssen. jap Die Wackeln in der gesamten Rotte die Treppen der Unterführung runter, unter der Straße durch und auf der anderen Seite wieder raus.
Das hat nur ca 3 Jahre gedauert, nachdem die Unterführung stand, dass sie es sich aus dem Gebüch heraus von Passanten abgeguckt haben. ...
Ich habgedacht mein Hamster bohnert als ich das gesehen habe! was Wie die Schweine aus der Unterführung raus kommen. Bzw. man hat sie gehört als sie kamen.
avatar
PaschaBlacky

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3711
Anmeldedatum : 07.12.10
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Emiko am Fr 17 Mai 2013 - 10:51

Ich würde es wohl wirklich mit einem Elektrozaun/Weidezaun probieren, sie von meinem Grundstück fernzuhalten.

Schweine haben ja bekanntlich einen noch besseren Geruchssinn als Hunde. Vielleicht gibt's irgendwas, was die überhaupt nicht mögen? Irgendwelche Mittel, die sie fernhalten?

http://www.kerbl.com/catalog/ShowArtikel.aspx?SKCatalogID=555068&SKLanguageID=1&SKTreeParentID=555309&SKTreeID=555429&SKProductID=411113&siteID=1&siteTyp=1

http://www.koenig-agrar.de/antibissan-wildvergraemungs-und-fernhaltemittel-p-512.html

http://www.amazon.de/Keyzers-Wühlmaus-Schreck-250ml-Vergrämungs-Fernhaltemittel/dp/B002TRB5FG
Auch geeignet zur Fernhaltung von: Rehwild, Wildschweinen, Kaninchen, Krähen, Raubvögel, Fuchs und Mader (Kfz-Kabelfraß)


http://www.ebay.de/itm/Wildschwein-Stopp-HAGOPUR-ROT-oder-BLAU-Vergramungsmittel-gegen-Schwarzwild-/261098079676?pt=Jagen&var=&hash=item3ccaa885bc
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Nana am Fr 17 Mai 2013 - 14:28

Huhu
Naja, also auf mein Grundstück kommen die Schweinchen nicht. Das ist ja komplett umzäunt, also würde ein Elektrozaun da gar nichts bringen.
Das Problem ist halt, dass Berlin/Brandenburg sowieso 'n Wildschweinproblem hat, wie Pascha auch schon sagte. Und ich wohne hier auch noch so gut. 300 Meter von meinem Haus entfernt ist 'n großer Wald. Zwischen dem Wald und meinem Haus sind Einkaufsläden. Direkt gegenüber von meinem Haus ist eine kleine Waldinsel und in diese werfen irgendwelche Idioten zwischen durch immer mal was zu Essen. Meistens angegessene Äpfel, da lag aber auch schon Fleischwurst und alles Mögliche.. Die Schweinchen wandern Nachts also von dem großen Wald hier rüber und schauen, ob sie hier was zu Essen finden.
Denke auch nicht, dass es was bringt hier jemandem bescheid zu sagen. Ist ja bekannt, dass wir hier 'n Wildschweinproblem haben. Außerdem hatte das Schweini ja Frischlinge dabei. Ich denke nicht, dass ein Jäger das dann erschießen darf.

Das erste was ich machen würde, wäre erst meine Kamera zu holen, mich auf die Lauer zu setzen und hoffen, dass mir ein paar Schnappschüsse gelingen
Ich dachte mir auch schon, dass ich so schöne Fotos hätte machen können grinsen
Aber glaub mal, wenn da aufeinmal so'n Wildschwein mit Frischlingen vor die steht, dass dich zu Tode starrt, dann willst du keine Fotos mehr machen - dann will man nur noch flüchten grinsen Vorallem gestern Nacht war das echt krass. Das war, als würde das Schwein nur drauf warten, dass ich was Falsches mache. Und obwohl der Gartenzaun zwischen uns war, habe ich mich dann doch ganz schnell dazu entschlossen wieder rein zu gehen.

Schweine haben ja bekanntlich einen noch besseren Geruchssinn als Hunde. Vielleicht gibt's irgendwas, was die überhaupt nicht mögen? Irgendwelche Mittel, die sie fernhalten?
Die müsste ich ja dann auf der ganzen Straße verteilen dontknow Die kommen ja nicht gezielt zu meinem Haus, die wandern nur hier herum. Auf der Waldinsel gegenüber habe ich die Nachts schon oft gehört, die machen auch keine Anstalten wegzulaufen, wenn die mich hören. Ein einziges Mal sind sie geflüchtet, das war, als ich mit dem Dicken und Scarlett aus meiner Haustür raus bin und beide Hunde wie bekloppt die Schweine angebellt haben. Ansonsten gucken die einfach nur, wenn sie einen bemerken. Das ist als wollten sie sagen "Na, komm doch. Wirst schon sehen, was du davon hast".

@Emiko: Diese Fernhaltesprays werden erstrecht nichts bringen. Da steht, dass der Duft den Menschen imitiert. Wenn die Schweine ins Wohngebiet kommen sind sie aber gewohnt, dass es nach Mensch riecht zwinkern
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Emiko am Fr 17 Mai 2013 - 16:01

Na dann hilft nur noch umziehen zwinkern
avatar
Emiko

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19979
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 40
Ort : Nähe Heilbronn

http://www.rat-nose.de

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Nana am So 2 Jun 2013 - 14:51

Ohoh..das hätte grade schief gehen können oh
War mit Scarlett im Wald spazieren, sie lief ohne Leine. Eigentlich lasse ich sie in letzter Zeit schon gar nicht mehr von der Leine, aus Angst vor den Wildschweinen. Aber weil ich gleich weg muss wollte ich sie vorher schön laufen lassen. Ich habe mich also umgedreht, um ihr einen Stock zu werfen (Stöcker werfe ich immer nach hinten und gehe dann direkt weiter), drehe mich wieder um, um weiter zu gehen und dann kommt da aufeinmal 'n riesen Wildschwein direkt neben mir aus dem Gebüsch gesprungen!
Das ist aaaaller höchstens 2 Meter an mir vorbei gelaufen. Riesen Vieh und was für 'ne Masse so'n Schwein hat! neeoder
Ich stand' erstmal nur da, meine Beine waren ganz zittrig und dann kam mir der erste Gedanke: "OH SCHEIßE, SCARLETT!" Die hat davon aber zum Glück nichts mitbekommen, weil die mit dem Stock beschäftigt war. beten1 Hätte ich nicht in dem Moment den Stock geworfen, hätte Scarlett das Schwein angebellt und wär' dem hinterher gerannt. Das hätte sowas von böse Enden können.
avatar
Nana
Rattenreich-Junggrufti

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 11.06.09
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  IchmagRatten am So 2 Jun 2013 - 21:19

What the F@ck? Da hört ich auch Angst bekommen wegrennen
avatar
IchmagRatten

Männlich Anzahl der Beiträge : 328
Anmeldedatum : 12.02.12
Alter : 19
Ort : Euskirschen

Nach oben Nach unten

Re: Wildschweine

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten