Das Rattenreich
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

3 posters

Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  ashcarya Di 8 Mai 2018 - 2:03

Hallo,
Kurz vorab mal die Konstellation...
Mini, w, 2 Jahre 9 Monate, ruhige Rentnerin grinsen
Lemmiwinks, w, 1 Jahr 4 Monate, ruhige Rudelfüherin
Tequila (Schwester von Lemmiwinks) 1 Jahr 4 Monate, eigentlich ruhig,
Luna, w, 8 Wochen, eher schüchtern
Bailey, (Schwester von Luna), 8 Wochen, Draufgänger
Mathilda (Neuzugang), angeblich 8 Monate, schüchtern aber neugierig (zum Glück)

Die beiden kleinen waren unkompliziert zu integrieren, bis auf das Bailey die Grenzen austestet ist da alles ruhig.

Nun kam überraschend doch die Mathilda zu mir, sie saß ihr ganzes Leben in Einzelhaft weil sie ein Geschenk zum Geburtstag war für jemanden der eigentlich mit rattenhaltung aufgehört hat  achja  Kopf an Wand

Der erste Inti Versuch ging voll nach hinten los... Gut, war mein Fehler... Hatte nicht bedacht das sie keine Artgenossen gewöhnt ist und versuchte es mit allen gleichzeitig...  achja

Die nächsten Versuche wurden einen Gang runter geschaltet... Decke auf den Tisch und dann einzeln... Erst Mini, das lief perfekt (kurz schnuppern, danach wurde schon liebevoll geputzt und gekuschelt). Mini hatte ich dann draußen gelassen weil sie so viel Ruhe ausstrahlt, dann abwechselnd eine andere dazu... Lief auch gut...
Nächster Schritt - alle zusammen auf den Tisch... Und schau an, alles super...
Hatte bis auf etwas Futter und eine Brücke nix auf dem Tisch und die 6 racker versuchten echt sich zusammen unter die Brücke zu quetschen  Haha
So ging das zwei Tage hintereinander...

Dann dachte ich mir, Mathilda verkriecht sich immer sofort da und kommt von selbst nicht raus, ist auch irgendwie doof  hmmm
Dann hab ich die Brücke mal weggenommen. Darauf hin ging das große wuseln los. Leider auch die Aggressionen  nanu

Solange die Brücke steht ist alles super, es wird geputzt, gekuschelt und drüber weggerobbt (und dabei wahrscheinlich markiert).
Sobald ich die Brücke wegnehme fängt Tequila an sich aufzuplustern wie ein Kugelfisch der in die Steckdose gefasst hat sobald Mathilda in ihre Nähe kommt (3 Minuten vorher noch gekuschelt)  hmmm
Leider geht sie auch drauf, zwickt Mathilda in die Seite und in den Nacken... Zum Glück nicht blutig, aber Mathilda ist doch sehr wehleidig und schreit den ganzen Tisch zusammen und versucht sich auf mich zu flüchten ('mamaaaa die tun mir weh' Prinzip). Ist natürlich Stress pur für Mathilda...
Stell ich dann die Brücke wieder hin dauert es keine 5 Minuten bis alle wieder ruhig kuscheln  nanu

Das ist meine 5te Inti, aber so ein Chaos hatte ich noch nicht  dontknow

Frage...
Wann kann ich sie zusammen in den auslauf setzen? Noch warten oder probieren?!

Mir gefällt es nicht das Mathilda alleine im Übergangskäfig sitzt... Vielleicht Mini dazu?!

Jemand eine Erklärung für das Verhalten von Tequila?
Wenns da zu hart wird geht Lemmiwinks dazwischen und stellt sich schützend vor Mathilda.

Jemand Tipps wie das ganze vielleicht erfolgreicher abläuft?
ashcarya
ashcarya

Weiblich Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.02.17
Alter : 29
Ort : Nähe Wolfsburg

Nach oben Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Re: Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  lachendeslama Di 8 Mai 2018 - 21:18

ashcarya schrieb:
Mir gefällt es nicht das Mathilda alleine im Übergangskäfig sitzt... Vielleicht Mini dazu?!

Hey, so leid mir deine Mathilda tut würde ich nicht Mini zu ihr in den Käfig setzten.
Mini ist schon eine Oma, die aus ihrem gewohnten Rudel raus zu reißen, mit einer doch recht fremden Ratte plötzlich alleine zu wohnen, die besten Freunde aber noch riechen zu können, aber nicht mehr zu ihnen zu dürfen stell ich mir sehr stressig für Mini vor.
So ein zusammen ziehen könnte auch Mathilda völlig überfordern.
Wenn du das gefühl hast Mini und Mathilda verstehen sich gut kannst du ja auch die beiden einzeln zu deinen üblichen treffen mit allen ein wenig zusammen setzen. Damit Mathilda Sozialverhalten mit ihr üben und lernen kann und sich dann evtl. auch ein wenig sicherer in der Gruppe fühlt. Das wäre so meine Idee.

ashcarya schrieb:
Jemand eine Erklärung für das Verhalten von Tequila?
Wenns da zu hart wird geht Lemmiwinks dazwischen und stellt sich schützend vor Mathilda.

Unter der Brücke ist nicht viel Platz, also auch wenig Platz zum streiten. Es ist das einzige versteck, also steht für Tequila vielleicht in dem Moment im Vordergrund in Sicherheit zu sein auch wenn ihm da derart Platz fehlt um seinen Standpunkt mit Mathilda zu klären.
Sobald du die Brücke weg nimmst fehlt der sichere aber beengte Platz und der Bereich ist plötzlich viel größer. Denn jetzt ist es ja überall gleich unsicher, also kann man ja gleich mal bescheid geben wo man steht wenn schon ausreichend Platz dazu vorhanden ist. Ich könnte mir das Verhalten so zumindest erklären.
lachendeslama
lachendeslama

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1182
Anmeldedatum : 26.04.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Re: Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  ashcarya Di 8 Mai 2018 - 23:16

Ok, das mit der Sicherheit könnte hinkommen.
Das könnte natürlich eine Erklärung sein hmmm
Nur ist das kein "normales" unterwerfen was Tequila macht. Sie geht aufgeplustert auf sie zu und beißt sich (meist seitlich) fest bis Mathilda schreit, dann lässt sie vielleicht los...
Verstehe nicht wo diese Aggression plötzlich herkommt, Tequila hat sich bei der Inti mit den kleinen sogar in einer Tour bereiten lassen ohne einen mucks stutzen kratz
Mache mir natürlich Gedanken wie es im bekannten auslauf wird.......

Was mir heute aufgefallen ist...
Erstens... Sobald die Brücke weg ist wird geknödelt wie blöd und das riecht kotzen
Zweitens... Wenn Tequila so aufgeplustert rumläuft schiebt sie zwischendurch ihr Kinn über die Decke kratz
Sieht ungefähr so aus wie ein Hund dem das Kinn juckt und sich über den Teppich schiebt... Ganz komisch, hab ich bei einer Ratte noch nie gesehen kratz
ashcarya
ashcarya

Weiblich Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.02.17
Alter : 29
Ort : Nähe Wolfsburg

Nach oben Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Re: Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  Anna Do 10 Mai 2018 - 16:33

winkewinke

Sie zuerst alle zusammen zu setzen, sehe ich nicht als Fehler. Ich hätte das auch erstmal so versucht, um zu schauen, wer wie auf wen reagiert. Das war meiner Meinung nach ganz richtig so. jap

Für Mathilda natürlich erstmal eine total Überforderung und das war auch der Grund dafür, dass es nicht geklappt hat. Aber falsch war es deshalb nicht. lächeln Sehr aufschlussreich.

Ich würde den Auslauf am Boden begrenzen. Versuch irgendwie eine Ecke abzusperren. Wirklich nur 1 m² und nicht mehr. Da hinein legst du die Decke und die Brücke vom Tisch und setzt dich mit hinein. jap Und dann mal schauen, was passiert. Du kannst dann mal die Brücke rausnehmen. Dann werden sich die Rattis vermutlich auf und unter dir verstecken wollen. jap Das ist normal.

Du kannst die Brücke auch durch ein Kartonhaus ersetzen. Also einen Pappkarton, der gerade ganz knapp groß genug für alle Rattis ist. Da schneidest du vier Öffnungen rein, damit jede Rattz jederzeit abhauen kann, wenn es unangenehm wird. (Wenn es unangenehm wird und die Rattis können die Situation nicht verlassen, kommt es zu Aggressionen.)

Und dann wiederholst du das jeden Tag. Wenn alles gut klappt, gibst du beim Auslauf etwas Fläche hinzu. jap Und immer so weiter.

Mathilda ist noch jung, sofern die Altersangabe stimmt. Das heißt, sie hat zwar ne ganze Weile keinen Kontakt zu anderen Rattis gehabt, aber "verlernt" hat sie auch noch nicht allzu viel. Im Grunde genießt sie die Gesellschaft vermutlich sogar bereits. jap

Versuch irgendwie, einen Rhythmus hinein zu bringen. Wenn du neue Gegenstände dazu nimmst, nimm entweder neue (wie einen Karton) oder frisch gereinigte Sachen. Alle sollen neue Gegenstände gleichzeitig "einstinken", so dass keiner ein Anrecht darauf an, weil es ihm zuerst gehört hat. lächeln

Und diese Gegenstände dann auch nicht mehr reinigen, bis die Inti vollendet ist. Und immer wieder, bei jedem Schritt, mit übernehmen. Auch später in den gemeinsamen Käfig. Gemeinsam "eingestunkene" Gegenstände enthalten den neu enstandenen Rudelgeruch und bieten somit ein gewisses Maß an Sicherheit. jap

Was auch sehr wichtig ist: Mathilda war ne Weile allein und war aufgrund dessen sicherlich den Menschen sehr zugetan. Das heißt, ich könnte mir vorstellen, dass sie sich sehr an dir orientiert. Sie hatte einfach mehr Kontakt mit Menschen, als mit Ratten. jap Deshalb ist es wichtig, dass du cool, lässig, locker und entspannt bist. jap Lass dich nicht ins Bockshorn jagen, bring keine Panik ins Spiel und sei nicht nervös. lächeln Je selbstsicherer du bist, desto selbstsicherer die Rattis. jap

Wenig Action, eine gesunde Routine und das jeden Tag wiederholen. jap Ich denke, so klappt es am Ehesten.
Anna
Anna
Kuschelsachendealerin
Kuschelsachendealerin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 19636
Anmeldedatum : 12.06.09
Alter : 35
Ort : 26670 Uplengen-Großsander

http://rattige-infos.de

Nach oben Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Re: Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  ashcarya Fr 1 Jun 2018 - 0:10

So, mal ein Update...
Habe sie mittlerweile täglich auf dem Tisch.

Mathilda ist leider nicht wirklich zahm... Sie ist zwar sehr neugierig und kommt sofort aus dem Häuschen wenn jemand am Käfig vorbei geht, aber sie lässt sich weder streicheln noch ruhig rausnehmen Rolling Eyes sie wurde nicht nur alleine gehalten sondern auch wenig beachtet... Bis auf zwischendurch mal bissl Futter reinschmeißen kennt sie wohl nix Rolling Eyes

Jetzt schaut das ganze wie folgt aus...
Seit ca 2 Wochen täglich auf dem Tisch, Mathilda verkriecht sich sofort ins provisorische Häuschen und das wars... Der Rest des Rudels kommt auch mal raus, rennt bissl aufm Tisch rum und frisst. Nur nicht Mathilda, die bleibt stur drin...
Im Häuschen funktioniert es meistens, sobald sie außerhalb den Häuschens auf Artgenossen trifft wirds meist chaotisch... Sobald eine bissl zu dolle putzt oder versucht aufzureiten schreit sie das ganze Haus zusammen als wäre ein Axtmörder hinter ihr her achja das scheucht natürlich das ganze Rudel auf, alle kommen gucken, Mathilda komplett überfordert Rolling Eyes
Irgendwie tut sich da wenig...
Tequila macht zwar immer seltener die kratzbürste, ist aber oft die die zu dolle putzt...

Mein größtes Problem grade - wann in die nächste Instanz?! Und vor allem wie komm ich dahin? Schließlich müssen die sich auch außerhalb des Häuschens vertragen und das ist zur Zeit schwierig da Mathilda extrem dramatisiert...

So eine rattz ist mir ja auch noch nicht begegnet stutzen
ashcarya
ashcarya

Weiblich Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.02.17
Alter : 29
Ort : Nähe Wolfsburg

Nach oben Nach unten

Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!  Empty Re: Seltsames Verhalten bei Inti - jemand eine Idee?!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten